Cornelia Rogall-Grothe

Bundesministerium des Inneren

Frau Cornelia Rogall-Grothe ist seit dem Jahr 2010 Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern und Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik. Sie wurde 1949 in Paderborn geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach Absolvierung ihres Studiums der Rechtswissenschaft an den Universitäten Freiburg, Heidelberg und Bonn und des juristischen Referendariats ist Frau Rogall-Grothe 1977 als Referentin im Bundesministerium des Innern eingestellt worden. Dort wurde sie 1990 zunächst zur Referatsleiterin und 1995 zur Unterabteilungsleiterin im Bundesministerium des Innern bestellt. In ihrer Funktion als Unterabteilungsleiterin war sie zunächst in der Abteilung „Staatsrecht, Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht“ und ab 1999 in der Abteilung „Migration, Integration, Flüchtlinge, Europäische Harmonisierung“ tätig. Im Jahr 2006 übernahm sie die Leitung der Abteilung „Staatsrecht, Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht“, die sie bis zu ihrer Ernennung als Staatssekretärin ausübte.

Veranstalter

Themenpartner

Aussteller