Ulrich Hamann

Bundesdruckerei GmbH

Ulrich Hamann hat an der Universität Hannover Elektrotechnik studiert. Ab 1986 war er in unterschiedlichen Positionen bei Siemens in München tätig, zuletzt als Leiter des Geschäftszweigs Sicherheits- und Chipkarten-ICs. 1999 wechselte Ulrich Hamann zu Infineon. Dort übernahm er zunächst ebenfalls den Bereich Sicherheits- und Chipkarten-ICs und leitete gleichzeitig das Corporate Center. Zwei Jahre später verantwortete er den Bereich Mobile Kommunikation und ab 2002 den Geschäftsbereich Secure Mobile Solutions. Seit 2004 ist der ausgewiesene Spezialist für sichere Identitäten und mobile Kommunikation Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei (CEO). In dieser Funktion hat Ulrich Hamann den Wandel des einstigen Wertdruckunternehmens zum international angesehenen Systemanbieter für Hochsicherheitstechnologie maßgeblich gestaltet.

Darüber hinaus engagiert sich Hamann in verschiedenen Gremien dafür, Technologien für Sichere Identität als Wirtschaftsfaktor für den Standort zu fördern und das Thema im gesellschaftlichen Bewusstsein stärker zu verankern. So ist er Hauptvorstandsmitglied von BITKOM e.V., Vorstandsvorsitzender des Vereins Sichere Identität Berlin-Brandenburg, Kuratoriumsmitglied der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) und Kurator der Fraunhofer-Institute für Angewandte Polymerforschung (IAP) sowie Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM). Ulrich Hamann ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. 

Veranstalter