Bosco Novak

Bosco Novak, Aufsichtsratsvorsitzender von Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, hat auf der 6. Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit des Hasso-Plattner-Institut (HPI) ausgeführt, für welche Anwendungsbereiche der erst kürzlich verabschiedete 5G-Standard besonders interessant wird. So profitieren insbesondere Nutzer, die durch hohes Kommunikationsaufkommen auf „Enhanced Broadband“ setzen, beispielsweise für Virtual-Reality-Applikationen und zur Vernetzung von Entwicklungsteams. Daneben ermögliche der neue „Mobilfunk im Mikrowellenbereich“ das „Massive Internet of Things“, bald sollen so eine Million Geräte pro Quadratkilometer miteinander verbunden werden können. Von „Low Latency“ profitierten schließlich insbesondere Anwendungen, die auf kurze Reaktionszeiten von ein bis zwei Millisekunden setzen.

Im zweiten Teil seiner Keynote ging Novak auf den intensiven Digitalisierungsprozess innerhalb von Rohde & Schwarz ein. Als „klassischer deutscher Mittelständler“ seien sowohl finanziell als auch personell erhebliche Investitionen nötig, um die Wertschöpfungskette entsprechend gestalten zu können – „das passt mit dem Mittelstand nicht mehr zusammen“, warnt Novak. 

Veranstalter

In Kooperation mit

Partner