Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit

Das Thema Cybersicherheit verliert auch 2016 nicht an Aktualität und Brisanz. Cyberrisiken stellen in diesem Zusammenhang ein permanentes Gefahrenumfeld dar, das nicht nur in den Gebieten im Nahen Osten und den USA Einzug hält, sondern auch im europäischen und deutschen Raum omnipräsent ist. Cyberabwehr betrifft daher alle gesellschaftsrelevanten Stakeholder und es gilt, Verteidigungsmaßnahmen gegen Hacker, Terroristen, Spione und Kriminelle zu entwickeln und bereitzustellen.

Das Hasso-Plattner-Institut veranstaltet deshalb am 1. und 2. Juni 2016 zum vierten Mal in Folge die Nationale Sicherheitskonferenz.

Ziel der Konferenz ist, die umfassende Darstellung aktueller Trends im Zusammenspiel mit Gesellschaft, Politik und Wissenschaft, um den Teilnehmern ressortübergreifende Einblicke in dieses Themengebiet zu ermöglichen.

Die Anmeldung zur Potsdamer Sicherheitskonferenz 2016 erfolgt hier:

>> Anmeldung Potsdamer Sicherheitskonferenz 2016 <<


>> Zur Dokumentation der Potsdamer Sicherheitskonferenz 2015

Veranstalter

Themenpartner

Aussteller